Sonntag, 22. September 2013

Wahl- und Spazieroutfit und: ich lebe noch

 
Lang ist's her und ich weiss, ich habe das Bloggen in der letzten Zeit arg vernachlässigt.
Ich lebe aber noch und mir geht es gut :)
 
Gerade haben wir eine Woche sehr entspannenden und schönen Urlaub an der Nordsee verbracht und nun hat mich der Ernst des Lebens wieder.
 
Die kleine Ruhepause und das "nichts tun" habe ich schon dringend gebraucht. Ich habe aber das Gefühl, dass ich auch wieder mehr Muse zum schreiben, Bilder machen und Beiträge verfassen habe. Ich werde mir jedenfalls wieder mehr Mühe geben.
 
Von der Nordsee wird es an dieser Stelle sicher bald ein paar Urlaubseindrücke und Tipps geben.
 
So war ich heute unterwegs zum Wählen und Spazieren gehen
 
Flatterkleidchen von H&M, Boots von Zign
 
 
Bikerlederjacke von Vero Moda Very, Umhängetasche von H&M
 
Wart ihr auch wählen oder geht noch?
 
Ich wünsche allen noch einen schönen Restsonntag :)

Mittwoch, 5. Juni 2013

Mittwochsoutfit



Könnt ihr es glauben? Der warme Frühling, fast schon Frühsommer hat tatsächlich endlich Einzug gehalten.

Heute habe ich beschlossen, ihn auch kleidungstechnisch willkommen zu heissen und habe ganz kämpferisch sogar auf Strümpfe verzichtet.
Und ich hatte Glück, es war wirklich schön sonnig und warm. 


 Morgens hatte ich dazu nur noch einen Blazer übergeworfen.



Leider kommt das hübsche Muster der Hose (Blauweiss) gar nicht so schön deutlich raus auf den Bildern. Bitte stellt es euch einfach vor :P

Ist es bei euch auch schon so schön geworden? Die Chancen auf tolles Wetter am Wochenende stehen ja ganz gut.

Montag, 3. Juni 2013

Wochenstart und das dazugehörige Outfit


Immer wieder montags...
Nach dem schönen und sonnigen Wochenende, kann man heute ja recht entspannt und gestärkt in die Woche starten.

Und ab morgen soll es ja mit dem Wetter noch mal weiter bergauf gehen. Yeah :)

So bin ich heute im Büro unterwegs.


Draussen mit Schal und blauer Tasche

Sonntag, 2. Juni 2013

Urlaubseindrücke: Tulum

 
 
Wie versprochen, möchte ich gerne in paar Eindrücke unseres Urlaubs in Mexiko mit euch teilen. Genauer gesagt waren wir im südöstlichen Teil Mexikos, der Halbinsel Yucatán.

Von unserem Hotel aus haben wir zum Teil private Touren mit einem gemieteten Fahrzeug, zum Teil auch geführte Ausflüge in der näheren und mittleren Umgebung unternommen.

Eines unserer Ziele war die alte Maya-Festung Tulum. Diese soll im 13. Jahrhundert eine der größten Städte Yucatáns gewesen sein. Sie ist die einzige noch zu besichtigende Maya-Ruine an der Karibikküste Mexikos.
Das bekannteste "Gebäude" des alten Tulums ist vermutlich der "Tempel des Windes", der diverse Postkarten und Bilder aus der Region ziert.
Beeindruckend ist auch, dass die Festungsmauern rund um Tulum noch heute nahezu komplett erhalten sind.






 
Tulum war für mich persönlich eines der Highlights in Sachen Ausflügen.
 
Da man es dort in der prallen Sonne mit nur wenig schattenspendenden Bäumen nicht allzu lange aushält, hatten wir im Anschluss noch eine der nahegelegenen Cenoten besucht. Über diese erfrischende Erfahrung möchte ich euch auch bald berichten.
 
War jemand von euch schon mal in Mexiko, in Yucatán oder hat gar Tulum besucht?
Es gibt dort auch einen wunderschönen Karibikstrand, auf den man von der Festung aus heruntersehen und an dem man als Besucher auch baden gehen kann.
 
Aufgrund der Vielzahl geschossener Bilder dauert das mit der Auswahl und Bearbeitung etwas. Aber ich werde mir Mühe geben, nicht zu viel Zeit zu benötigen :)



Donnerstag, 30. Mai 2013

Bei Rückkehr errötet

 
 
So, wir sind dann also wieder da.
 
Seit Samstag sind wir aus dem fernen Mexiko wieder zurück im herbstlichen Deutschland.
 
So langsam stellt sich die Sache mit dem Jetlag bei mir wieder ein und ich habe meine ersten Tage im Büro ganz gut überstanden.
 
Ich habe bereits mit dem Sichten der gefühlten 1.000 Urlaubsfotos begonnen und hoffe, dass ich euch dann hier bald ein paar Eindrücke davon vermitteln kann, wie unglaublich schön es war :)
 
 
Ausblick unseres Balkons im Hotel
 
 
Froh war ich auch, dass ich so kurz nach dem Urlaub direkt einen Friseurtermin zum dringend nötigen Spitzenschneiden und für neue Farbe bekommen habe.
Mit frisch errötetem Haupt sehe ich nun wieder ordentlich aus und fühle mich rundum wohl.

nein, braun werde ich leider nicht wirklich. So sieht aber "Farbe bekommen" bei mir aus ;)
 
Schweren Herzens musste ich mich doch von ein paar cm trennen, aber nach der Beanspruchung durch Chlor- und Salzwasser, Sonne, Sand und der Färberei, war das nun mal notwendig.
 
Eigentlich hatte ich ja ein extra Sonnenschutzspray für die Haare mit dabei, leider war dies im Koffer ausgelaufen (zum Glück in separater Tüte) und kam somit nicht zum Einsatz.
 
Wie haltet ihr das im Sommer mit der Pflege und dem Schutz der Haare? Nutzt ihr Sprays? Bindet ihr die Haare zusammen, kurz ihr regelmäßig?
 
Hasta luego !
 
 

Samstag, 11. Mai 2013

Ab in den Urlaub


Ein letztes Käffchen.
Die letzten paar Male Das Gepäck checken. Vorfreude genießen.

Bald geht es los Richtung Flughafen. Von dort aus wird uns ein Flieger erst nach Dallas und im Anschluss nach Mexico, Yucatan bringen.

Zwei Wochen Urlaub, Erholung, Sightseeing, neue Eindrücke sammeln an einem spannenden Fleckchen Erde. Ich bin schon unglaublich hibbelig.

Von dort werde ich bestimmt ein paar Berichte und Bildchen mitbringen.

Wir sind dann erst mal weg. Adios! :)

Montag, 15. April 2013

Willkommen lieber Frühlung und das heutige Frühlingsoutfit

 
Schon fast das komplette Wochenende hindurch durften wir hier ja wunderschönes warmes Frühlingswetter genießen.
 
Schönes Wetter und Frühlingsbeginn bedeutet bei den CKs natürlich folgendes: Ja, ganz genau. Ihr ahnt sicher schon, was jetzt kommt...
Grill on! 
Ja, wir haben gestern ganz offiziell die Grillsaison für dieses Jahr eröffnet. (: Immerhin knapp einen Monat später als in 2012.
Schockierend.
 
Habt ihr am Wochenende auch schon den Sonnenschein und die ersten richtigen Frühlingsstunden genießen und nutzen können? Gegrillt? Vielleicht schon mal die erste Runde mit dem Fahrrad gedreht? Einige Biergärten hatten ja am Wochenende auch schon geöffnet und waren wohl gut besucht.
 
Außer sonntags die Freuden von gegrilltem Gut zu genießen, habe ich am Samstag einen "französischen Markt" besucht. Also einen Marktplatz voller Stände mit kleinen Schätzen von Gebäck über Seife zu Käse und Wein. Paradiesisch, kann ich da nur sagen.
Am Stand mit den handgefertigten Macarons kam ich natürlich nicht vorbei.
Drei Sorten durften in mein selbst zusammengestelltes Tütchen. Pistazie (Ich lieeebe Pistazie. Egal ob im Gebäck, als Eis oder natur), Mandel und Zitrone.
Tja, wenn ich nicht so gierig gewesen wäre und früher daran gedacht hätte, hätte ich euch ja zu gerne ein Foto hiervon präsentiert. Aber köstlich waren sie. So viel kann ich sagen.
 
Ich möchte demnächst mal ausprobieren, selbst Macarons herzustellen. Natürlich am liebsten mit Pistazie. <3
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob meine eher bescheidenen Backkünste dafür ausreichen.
Habt ihr damit schon Erfahrungen oder Tipps für mich? Auch über Rezeptvorschläge würde ich mich sehr freuen.
 
 
So, da ich ja kein so großer Fan von "nackigen" Posts bin, möchte ich euch noch mein heutiges Outfit zeigen, mit welchem ich den Frühling begrüßt habe. Stellt euch dazu einfach noch leuchtend rote Lippen vor.
 
(und bitte ignoriert die Streifen auf den Beinen, ist nur eine Reflektion durch die Jalousien) 
meine heißgeliebte neue Zara-Spitzenbluse
schwarze Skinny und Schleifenballerinas
 
 
draussen dann endlich wieder mal mit Lederjacke
 
Dann hoffe ich, dass ihr alle gut in die neue Woche gekommen seid.
Auf dass uns die Sonne noch ein wenig erhalten bleibt oder zumindest öfter mal besuchen kommt.

Sonntag, 7. April 2013

Lebenszeichen: Zurück!

 
Nein, ich habe die letzten fünf Monate nicht nur mit Raclette verbracht (das wäre dann sogar für mich zu viel :)). Nur um hier direkt gegen hartnäckige Gerüchte vorzugehen. Nicht wahr?
 
Entschuldigt, dass es hier so gespenstig ruhig geworden ist.
Ich habe die letzten Monate viel Zeit für mich gebraucht, ein wenig "Selbstfindung", etwas Entspannung, viel unternommen und zwischen all dem hat mir irgendwie die Muse und die Inspiration für den Blog gefehlt.
Vielleicht war das auch einfach so eine Art kreativer Winterschlaf? Gibt es sowas überhaupt?
 
Auf jeden Fall habe ich in den vergangenen Wochen gemerkt, dass mir das hier doch fehlt.
Und heute habe ich es dann mal wieder geschafft und traue mich wieder an die Tastatur.
Ich hoffe, jetzt wieder regelmäßiger über die Dinge in meinem Leben zu berichten, die mich beschäftigen, begeistern, inspirieren und glücklich machen (:
 
Und um euch mal eine kleine Veränderung der vergangenen Monate zu demonstrieren, ich bin jetzt mal wieder rothaarig. In der Zwischenzeit (nach ein paar mal Farbe) ist das Ganze etwas dunkler als hier auf dem Bild. Bei Gelegenheit werde ich bestimmt mal ein aktuelles Foto hinbekommen.
 
 
So, für heute werde ich mich erst mal wieder startklar für die Welt da draussen machen.
 
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!